Casinos ohne Einsatzgrenzen

Deutschland ist derzeit dabei, eine eigene Glücksspiellizenz für Online Casinos einzuführen und diese offiziell zu genehmigen, nachdem man sich Anfang 2020 auf neue Glücksspielbestimmungen geeinigt hat. Diese Änderungen könnten sich drastisch auf das Angebot der Casino-Seiten auswirken. Viele Spieler Fragen sich derzeit, ob es auch in Zukunft noch Casinos ohne Einsatzgrenzen gegeben wird oder ob die Deutschen Online Casinos zwangsläufig sehr starken Limits unterliegen werden.

Was sind die aktuellen Bestimmungen für Online-Glücksspiel in Deutschland?

Der rechtliche Status von Online-Glücksspielen in Deutschland war schon immer eine Grauzone und somit ein kompliziertes Thema. Aus diesem Grund wurden kürzlich neue Vorschriften für Online-Glücksspiele festgelegt, die schon Mitte 2021 in Kraft treten sollen. Derzeit ist es für einen deutschen Betreiber illegal, ein Online Casino zu hosten. Die Lage bei Sportwetten ist weniger eindeutig.

Sicher ist allerdings, dass die Spieler aus Deutschland in einem ausländischen Online Casino legal wetten und spielen können, da Unternehmen mit Sitz außerhalb Deutschlands nicht dem deutschen Recht unterliegen. Zudem erlaubt die Dienstleistungsfreiheit der EU diesen Anbietern ihre Spiele auch in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Anfang 2020 haben die deutschen Staatsoberhäupter die Glücksspielbestimmungen getroffen und genehmigt, um sowohl Online-Casinos als auch Online-Poker zu legalisieren. Die neuen Gesetze treten voraussichtlich am 1. Juli 2021 in Kraft. Das Treffen in Berlin bestimmte auch den Standort der neuen deutschen Regulierungsbehörde.

Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die Einsatzgrenzen aus?

Bislang bestand dieses Angebot hauptsächlich aus Casinos ohne Einsatzgrenzen. Das hat sich zwischenzeitlich allerdings bereits geändert. Doch warum ist das so? Der zwischenstaatliche Glücksspielvertrag regelt Online-Glücksspielaktivitäten wie Wetten in internetbasierten Casinos. Es muss jedoch jetzt von jedem Landtag im Land ratifiziert und von der Europäischen Kommission genehmigt werden. Der neue Rechtsrahmen des Staatsvertrags für Glücksspiele enthält strenge Maßnahmen in Bezug auf Elemente wie Richtlinien zum Schutz der Spieler und Maßnahmen zur Bekämpfung der Spielsucht.

Unter dem neuen Rahmen können die Betreiber der Online Casinos Poker, Slots und Sportwetten anbieten. Es gibt jedoch deutliche Beschränkungen für den maximalen Einsatz pro Dreh an einem Automatenspiel. Seit Mitte Dezember 2020 darf jeder Dreh noch höchstens einen Euro kosten. Zwischen den Drehs wurde eine technische Pause von fünf Sekunden eingebaut, sodass Spieler nicht sofort weiterdrehen können. 

Diese Einschränkungen sind Bestandteil der sogenannten Übergangsphase, bis zur tatsächliche Einführung der neuen deutschen Lizenz. Die Online Casinos können selbst entscheiden, ob sie die Übergangsregelungen umsetzen möchten oder nicht. Der Haken an der Geschichte ist, dass nur Online Casinos bei der kommenden Lizenzvergabe beachtet werden, die alle derzeitigen Auflagen lückenlos umsetzen. Doch nicht alle Betreiber haben vor sich um eine dieser Glücksspiellizenzen zu bewerben. Aus diesem Grund gibt es auch jetzt noch zahlreiche Casinos ohne Einsatzgrenzen.

Tischspiele ohne Einsatzgrenzen

Online-Tischspiele wie Roulette und Blackjack sind während der Übergangszeit nicht zulässig. Das bedeutet, dass viele Online Casinos diese Spiele überhaupt nicht mehr im Angebot führen. Doch auch hier gibt es noch zahlreiche Casinos ohne Einsatzgrenzen, die im Ausland lizenziert sind, bei denen Sie auch jetzt noch problemlos Roulette, Blackjack, Baccarat und Casino Poker spielen können. Wenn Sie zum aktuellen Zeitpunkt Tischspiele legal in einem Casino ohne Einsatzgrenzen spielen möchten, ist es empfehlenswert auf Anbieter mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority oder einer Curacao eGaming-Lizenz zurückzugreifen.

Gibt es auch Limitierungen bei der Einzahlung?

Ja. Die Bundesregierung hat beschlossen die maximal erlaubte Einzahlungshöhe in den Online Casinos mit einer deutschen Lizenz auf 1.000 Euro pro Monat zu beschränken. Dieser Wert soll übergreifend für alle Casinos gelten und nicht nur pro Anbieter. Es ist also nicht möglich einfach nur die Seite zu wechseln, um mehr Einzahlen zu können. Das soll mit der Hilfe einer Sperrdatei festgehalten werden, die mit den Daten sämtlicher lizenzierten Online Casinos synchronisiert werden soll.

Es soll jedoch gestattet sein dieses monatliche Limit für einen geringen Prozentsatz der Spieler zu erhöhen, sofern diese einen entsprechenden Einkommensnachweis erbringen können. Genauere Details zur Umsetzung sind derzeit noch nicht bekannt. Es ist auch noch unklar, ob diese Einzahlungslimit tatsächlich Bestandteil der Lizenz sein werden. Zudem müssen die Details auch noch von der EU-Kommission abgesegnet werden, bevor eine derartige Regulierung der Online Casinos in Kraft gesetzt werden kann.

Aktuell gibt es nach wie vor zahlreiche Casinos ohne Einsatzgrenzen mit ausländischen Lizenzen, bei denen Sie auch jetzt noch mehr als 1.000 Euro pro Monat einzahlen können. Daran wird sich vermutlich auch in der Zukunft nichts ändern, da es nahezu unmöglich für die Bundesregierung sein wird diese ausländischen Casinos vollständig in Deutschland zu blockieren. Zudem ist es wahrscheinlich, dass genau diese Casinos mit ausländischer Lizenz in der Beliebtheit steigen werden, da viele Spieler von den Einschränkungen der Casinos in Deutschland nicht begeistert sein werden.

Was bedeuten die neuen Bestimmungen für Sportwetten?

Obwohl Online-Sportwetten nach den neuen Bestimmungen legal werden, gibt es immer noch Einschränkungen. Zum Beispiel sind Live-Sportwetten auf Märkte mit dem nächsten Torschützen oder Endergebnis beschränkt, obwohl diese Politik von offiziellen Stellen wie dem Glücksspielanbieterverband Deutscher Sportwettenverband kritisiert wurde. In Casinos ohne Einsatzgrenzen mit ausländischer Lizenz ist das Angebot von Livewetten deutlich vielfältiger.

Casinos ohne Einsatzgrenzen und Slots

Nach den neuen Bestimmungen unterliegen Slots und Automatenspiele einem Einsatzlimit von 1 Euro pro Runde. Zudem dürfen sie keine Jackpots oder Auto-Play-Funktionen enthalten. Darüber hinaus kann jedes Bundesland entscheiden, ob Tischspiele zugelassen werden sollen oder nicht. Für viele Spieler könnte dies ein weiterer Grund sein in Casinos, ohne Einsatzgrenzen zu spielen, die im Ausland registriert sind.

Die Sperrdatei

Wie bereits erwähnt, ist es im Gespräch eine bundesweite Sperrdatei einzuführen, in der alle Spieler die sich in einem Online Casino mit Lizenz in Deutschland eingetragen werden. In dieser Sperrdatei sollen sämtliche Daten den Spieler und ihre Umsätze in einer umfangreichen Datenbank festgehalten werden. Davon erhofft man sich, das Problem der Spielsucht einschränken zu können. Problemspieler werden schneller erkannt und können effektiv aus allen deutschen Online Casinos ausgeschlossen werden.

Doch wie effektiv ist dieses System tatsächlich? In der Theorie ist es eine gute Sache, doch in der Praxis wird die Sperrdatei nur wenig hilfreich sein und kann sogar einen negativen Effekt mit sich bringen. Da die betroffenen Spieler nicht mehr in Online Casinos mit deutscher Lizenz spielen können, sobald diese in der Sperrdatei entsprechend vermerkt sind, werden viele davon zu Casinos ohne Einsatzgrenzen mit ausländischen Lizenzen getrieben. Es ist nahezu unmöglich dies zu kontrollieren, was die Effektivität einer solchen Sperrdatei in Frage stellt. Dieser Effekt konnte bereits in Schweden beobachtet werden, nachdem dort kürzlich ähnliche Änderungen vorgenommen wurden.

Besserer Bonus im Casino ohne Einsatzgrenzen

Es ist davon auszugehen, dass nicht nur das Spieleangebot, sondern auch die Bonusangebote im Casino ohne Einsatzgrenzen in Zukunft deutlich besser sein wird. Das hängt vor allem mit den kommenden Regelungen bezüglichen Marketing und Werbung zusammen. Die deutschen Online Casinos haben dadurch einige Nachteile im Vergleich zur ausländischen Konkurrenz.

Aufgrund der neuen Regeln dürfen Betreiber von Online-Glücksspielplattformen zwischen 6 und 21 Uhr keine Werbung schalten. Einige private Sender stellen diese Entscheidung jedoch in Frage, da dies für sie eine Verringerung der potenziellen Werbeeinnahmen und eine Verringerung der Gewinnung neuer Besucher in den Online Casinos bedeutet. Zudem ist davon auszugehen, dass künftig auch die Bonusangebote deutlich limitiert werden, um die Anzahl neuer Spieler im Griff zu behalten. In den ausländischen Casinos ohne Einsatzgrenzen gibt es diese Regelungen größtenteils nicht, wodurch die Zocker dort deutlich lukrativere Boni und Aktionen finden werden.

Das Fazit

Es gibt auch aktuell noch zahlreiche Casinos ohne Einsatzgrenzen in den Spieler aus Deutschland völlig legal und problemlos spielen können. Diese Anbieter sind im Ausland lizenziert und weitestgehend fair und sicher. Das gilt zumindest für Casino mit einer Lizenz aus Malta oder Curacao. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen die besten Alternativen vor, bei denen Sie auch jetzt noch bedenkenlos spielen können. Wie sich die Lage nach der Einführung der neuen Lizenz im Jahr 2021 entwickeln wird, ist noch unklar. Wir halten Sie auf dem Laufenden!